September 24, 2021

Manipulationen mit Tests und Inzidenzen Aus der Neuen Rheinischen Zeitung vom 6. Mai 2021

Der folgende zitierte Artikel beleuchtet 3 Manipulationen, die bei der aktuellen Steuerung der Corona-Maßnahmen eingesetzt weren:

  • Die Anzahl der Tests, aus denen die Inzidenz bestimmt wird, wird nicht bei der Inzidenzbildung berücksichtigt. Demnach sind die Fallzahlen bei doppelt so vielen Tests auch etwa doppelt so groß, und wenn Geimpfte nicht mehr getestet werden, sinkt die Inzidenz unabhängig vom tatsächlichen Ergebnis der Impfung
  • Mehrfach-Tests einer Person werden mehrfach gewertet
  • Positive Tests gelten als Infektion. Wenn viele Symptomlose getestet werden und die meisten nicht infiziert sind, ist der Anteil der falsch positiven Testergebnisse sehr groß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.